Technik

Dämm-Mythos: Wärmedämmung zieht doch Schimmel an?

Viele Hauseigentümer entscheiden sich gegen eine energiesparende Wärmedämmung, weil sie Angst vor Schimmel haben. Dabei ist das zum Wiehern! Gerade moderne Wärmedämmungen sorgen für gleichbleibend warme Wände. ZUM WIEHERN!

Viele Hauseigentümer entscheiden sich gegen eine energiesparende Wärmedämmung, weil sie Angst vor Schimmel haben. Dabei ist das zum Wiehern! Gerade moderne Wärmedämmungen sorgen für gleichbleibend warme Wände. So kann sich keine Feuchtigkeit bilden.
Und wo keine Feuchtigkeit ist, kann auch kein Schimmel wachsen.

Wärmedämmung verhindert den Schimmel
Ein Schimmel kann immer dann entstehen, wenn die warme Luft auf eine kalte Oberfläche trifft. Nehmen wir das Beispiel einer im Kühlschrank gekühlten Cola bei erfrischenden 6 Grad. Sobald die Cola aus dem Kühlschrank genommen wird, entsteht bei normaler Raumtemperatur Tauwasser. Und dieser unkontrollierte Tauwasserauftritt entsteht auch bei kalten und ungedämmten Wänden. Die Hauptursache für Schimmel in der Wohnung ist also die kalte Innenwandoberfläche, an der die Raumfeuchte kondensiert und so den idealen feuchten Nährboden für Schimmel bereitstellt. Der Einzige, der sich hier wohl fühlt – Sie ahnen es bestimmt schon - ist der Schimmel. Fazit: Wärmedämmung verhindert somit die Schimmelbildung.

Wärmedämmung entkoppelt kritische Detailpunkte
Betondecken, Betonstürze oder Heizkörpernischen sind sogenannte thermisch-kritische Detailpunkte. Diese sind aufgrund ihrer bauphysikalischen Funktion nicht in die Fassaden eingebunden. Sie senken ihre Oberflächentemperatur stärker ab als andere Bauteile. Wo Temperaturschwankungen stärker ausgeprägt sind, entstehen auch Schwachstellen und bei diesen tritt vermehrt das Schimmelrisiko ein. Eine Wärmedämmung löst dieses Problem durch eine sogenannte thermische Entkopplung an der Fassade. Durch eine Wärmedämmung werden die thermisch-kritischen Detailpunkte entkoppelt und die Gefahr von Schimmelbildung durch diese ausgeschlossen.


Wärmedämmung schafft hygienische Wohnverhältnisse
Dadurch, dass das Schimmelrisiko durch eine Wärmedämmung verhindert wird, steigen die hygienischen und gesundheitlichen Wohnverhältnisse in den Wohnräumen. Denn wo kein Schimmelpilz ist, können auch keine schädlichen Schimmelsporen in der Raumluft existieren. Und wo keine schädlichen Schimmelsporen fliegen, können auch keine unerwünschten, gesundheitlichen Reaktionen auftreten. Durch Wärmedämmung und durch regelmäßiges Lüften gehören Allergien, verursacht durch Schimmel- und Pilzsporen, der Vergangenheit an.

Wärmedämmung schützt vor Bauschäden
Bleiben Schimmelpilze längere Zeit unentdeckt oder werden unterschätzt, drohen zusätzliche Bauschäden. Im Umkehrschluss lässt sich folgern: Vermeidet man Bauschäden, erhöht man die Lebensdauer des Gebäudes unter dem Motto: „Leben Sie wohl!“

Wärmedämmung zieht doch Schimmel an? Schluss mit diesem Dämm-Mythos!

Erfahren Sie die ganze Wahrheit auf www.heck-multitherm.com. Insgesamt wurden sechs Dämm-Mythen aufgelöst und widerlegt, um endlich den Vorurteilen auf dem Markt entgegenzutreten.

 

Weiterlesen: Technik

Unsere Preise -

Kosten einer fertighaus renovierung

Warum finden Sie hier keine Preise zu Fertighaus-Sanierung?

schwedenhausJedes Haus, ob Fertighaus oder Massivhaus,

ist nach Hersteller in Größe, Form, Gestaltung und Konstruktion verschieden.

Viele Faktoren spielen hierbei eine Rolle und haben Einfluß auf den zu
ermittelnden Arbeits- und Materialaufwand.

Zur realistischen Kalkulation einer Leistung z.B. Renovierung einer Fertighaus-Fassade
oder Sanierung der Fenster ist z.B. die Kenntnis des Wandaufbaus erforderlich
sowie die gewünschte Materialqualität.

Darum machen wir uns ein Bild von Ihrem Haus. Dies machen wir mit einem Besuch
vor Ort oder bei größerer Entfernung durch Bilder des Hauses welches Sie uns
z.B. mailen können. Nachdem Ihre persönlichen Gedanken und Wünsche zu Gestaltung
erfasst sind, können wir alle erforderlichen Sanierungs- bzw. Renovierungsarbeiten zum
Sanieren ihres Hauses kalkulieren.

Sie helfen uns, Ihnen ein umfassendes Leistungsangebot mit allen Nebenarbeiten zu erstellen.

Wir sanieren und renovieren ihr Fertighaus unter Berücksichigung aktueller bauphysikalischer
und baubiologischer Aspekte.

Referenzen zeigen Ihnen die Qualität unserer Leistungen für Ihre Sicherheit.

Ihre Zufriedenheit ist unser Erfolg!

Fenster

Fenster aus Holz

Holzfenster, Ihre Eigenschaften, Vorteile und Nachteile

plusHolz ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff und damit aus Nachhaltigkeitsüberlegungen empfehlenswert.

Holz hat als Werkstoff von Natur aus eine relativ niedrige Wärmeleitfähigkeit (also eine relativ gute Wärmedämmung).

Holz ist ein Material, das bei Temperaturschwankungen fast keine Längendehnung aufweist: bei Fichtenholz ist die Längenausdehnung bei Erwärmung um 50° praktisch 0 (zum Vergleich bei PVC: 4mm pro Meter). Diese Temperaturstabilität wirkt sich positiv auf die Langzeitdichtheit aus. Holz ist als von Natur aus auch ohne besonders konstruktive Maßnahmen statisch sehr belastbar.


 

minus

 

Holzfenster sind wartungsintensiver als andere Fenster (Pflege erforderlich)

 

 

tippAchten Sie darauf, dass das Fenster aus heimischem Holz hergestellt wird

und dass der Rahmen und das Fenster aus der gleichen Holzart hergestellt sind!


Verwendete Holzarten für Fenster

Fenster aus Fichtenholz:
Lässt sich durch gelblich/weiße Farbe fast in jeder Farbrichtung beizen, ist aufgrund der Harzarmut auch für deckende Lackierungen geeignet,
Fenster aus Lärchenholz:
Rötliche Farbe und Harzreichtum, dadurch dauerhafteste heimische Nadelholzart. Dunkelt bei der Alterung nach. Bei Feuchtigkeitsänderung relativ hohes Schwinden bzw. Quellen.
Fenster aus Kieferholz:
Farbe ähnlich wie Lärche und auch ähnlich harzreich. Kiefer ist aber deutlich weicher und wird deshalb gelegentlich als günstiger Ersatz für Lärchenholz eingesetzt.

Fenster aus Eiche:
Eichenholz ist die einzige für den Fensterbau relevante heimische Laubholzart. Eiche ist sehr hart, schwer und sehr biegefest. Aufgrund seiner Inhaltsstoffe ist Eichenholz sehr dauerhaft. Aufgrund des hohen Preises wird Eichenholz bei Holz-Alu-Fenstern nur sehr selten verwendet, sondern eher für Türen oder im Portalbau.

Oregon (Douglasie):
Stammt aus Nordamerika, rötlich-braune Farbe, charakteristische zackige Optik, in den letzten Jahren sind größere Bestände unter Naturschutz gestellt wurden, die Bedeutung für den Fensterbau ist gering geworden.

 

Holzstärke

Üblicherweise beträgt die Holzstärke zwischen 60 und 80 mm. Sowohl beim Holzfenster als auch beim Holz-Alu-Fenster ist der Rahmen durch das Glasgewicht (bis zu 45 kg/m²) großen Belastungen ausgesetzt. Je größer Dicke und Querschnittsfläche eines Holzrahmens sind, umso größer ist sein Widerstandsmoment und umso mehr Belastung kann er tragen. Die Querschnittsfläche wiederum hängt von der Rahmendicke, der Rahmenbreite und der Falzausbildung (Einfach- oder Doppelfalz) ab. Gleichzeitig steigt auch die Wärmedämmung proportional mit der Fensterrahmen-Dicke.


fenstereinbau 

 

 

 

fertigeFenster

 

 

 

 

 

Fenster aus Kunststoff
(Kunststoff-Fenster, PVC-Fenster)

Fenster aus Kunststoff: Eigenschaften, Vorteile und Nachteile

plusSehr kostengünstig (billigste Fenstervariante)

Recht geringe Wärmeleitfähigkeit (d.h. relativ gute Wärmedämmung,
vergleichbar mit Holzfenster oder Holz- , Alu-Fenster)

 


 minusDie Entsorgung von PVC führt zu Problemen, die nur durch einen möglichst
vollständigen Recycling-Kreislauf reduziert werden können.


Im Brandfall sind PVC-Fenster problematisch, da aus PVC bei
der Verbrennung das krebserregende Dioxin entsteht.

 

Rahmenausführungen beim Kunststofffenster:

Weiße Kunststoff-Rahmen:
Fensterrahmen aus weißem Kunststoff stellen den mit Abstand billigsten Rahmenwerkstoff dar. Sie sind durchaus farbstabil (kein Vergilben) und besitzen wegen der geringen Wärmeaufnahmen die kleinste thermische Ausdehnung aller Kunststoff-Fenster.

Eingefärbte Fensterrahmen:
Profile einzufärben ist ein kostengünstiges Verfahren, die Farbstabilität (Widerstand gegen Ausbleichen) liegt aber weit unter der von pulverbeschichteten Aluoberflächen.

Foliierte Fensterrahmen:
Auf die PVC-Profile können auch Folien aufgeklebt werden, die an ihrer mit Kerben strukturierten Oberfläche leicht erkennbar sind. Die Oberflächen können einfarbig (ähnlich RAL-Farben) sein oder einer Holzstruktur nachempfunden sein

Geruchssanierung

Fertighaus Geruchs - Sanierung

Was riecht so muffig?

Es ist Chlornaphthalin aus der Gruppe der Chloranisole. Nach heutigen Erkenntnissen, die sowohl auf langjährige Erfahrungen in der praktischen Sanierung, als auch wissenschaftlichen Untersuchungen aufbauen, entstehen die Chloranisole aus einer mikrobiellen Aktivität der äußeren Spanplatte. Chlornaphthalin soll nach Untersuchungen gesundheitlich unbedenklich sein, jedoch entsteht ein Geruch, der oft als intensiv moderig-muffig, oder auch muffig-süßlich beschrieben wird. Er ist anhaftend z.B. an Textilien und die Geruchsbildung erfolgt im Regelfall über eine Vielzahl von Jahren, meist sogar erst nach ca.  20 bis 30 Jahren. Bewohner solch belasteter Häuser nehmen diesen Geruch jedoch selbst oft nicht wahr.

Experten sind sich einig, dass Formaldehyd und Feuchtigkeit als maßgebliche Reaktionsinitiatoren bzw. -beschleuniger anzusehen sind. Die Erfahrungen zeigen folgerichtig, dass bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich Außenbauteile – vor allem die Außenwände - von einer Geruchsbildung befallen werden. Der Feuchteeintrag erfolgt durch die Hinterlüftung der meist vorhandenen großformatigen Asbestplatten-Fassaden.

Nach bisherigem Kenntnisstand sind ausschließlich Fertighäuser der Baujahre bis ca. 1990 betroffen bzw. weisen eine potentielle Gefährdung auf.

Dieses Foto zeigt die deutlich sichtbare Reaktion der Spanplatten.

Die Kreuze wurden mit dem Finger durch die "Schimmelschicht" gezogen!

geruch

Leider bringt das Schließen der Außenfugen mit PU überhaupt nichts!

Fotos dazu z.B. Geruchssanierung finden Sie hier.

Fassade

Fertighaus Fassade sanieren

Was ist das?

Die Fassade wird mit Dämmstein und Klinker erneuert und saniert.

Unsere Technik benötigt kein Fundament.

Wir dämmen mit ökologischen Baustoffen, wie Dämmstein, Klinker Riemchen und Holzwerkstoffe.

 

Sie erhalten:

  • ein Angebot nach Ihren Vorgaben und Vorstellungen,
  • einen Festpreis - ohne versteckte Kosten,
  • einen Extra-Zuschuß für Selbstfinanzierer (KfW),
  • einen Nachweis der Bauphysik d.h. Dampfdiffusion und u-Wert Berechnung,
  • ein behabliches Wohngefühl.

 

Ihr Fertighaus erhält:

  • ein neues attraktives Gesicht,
  • eine Wertsteigerung,
  • eine hervorragende Wärmedämmung,
  • und selbst Geruchsprobleme mit Modergeruch verschwinden.

 

Fragen Sie uns nach Referenzen in Ihrer Nähe.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

 

Tipp: Wir sanieren auch Ihr Steinhaus !

 

Weitere mögliche Leistungen:

  • Energieberatung mit Energieausweis
  • Berechnung der Wärmewerte
  • Beratung und Sanierung bei Modergeruch
  • Dämmen und Verklinkern auch von Massiv- Steinhäusern
  • Sanieren alter Asbestfassaden
  • Verklinkerung mit echten Steinriemchen

 

 


Referenzen 2012

Suche

Wieviel sind online?

Aktuell sind 451 Gäste und keine Mitglieder online

News für Sie

Eifel.de - Top-Veranstaltungen

Das Portal für die gesamte Eifel. Auf eifel.de finden Sie Sehenswertes, Übernachtungsbetriebe, Gastronomiebetriebe, Veranstaltungen, Themen und vieles mehr - rund um die Eifel. Eifel Logo
  • Das Eifel-Literatur-Festival präsentiert literarischen Hochgenuss. Es erwarten Sie Lesungen mit folgenden Autoren: - Lesung mit Sebastian Fitzek in Wittlich Fr. 6. April 2018 20:00 Uhr Eventum Wittlich +++AUSVERKAUFT+++ - Lesung mit Peter Wohlleben in Prüm Fr.

  • Das Ensemble besteht schon seit fast 20 Jahren und hat mit den Stücken aus der Feder ihres Leiters Karl Roberz es immer bestens verstanden, das Publikum zum Lachen zu bringen. Selbst wenn man des Eifeler Dialektes nicht mächtig ist (was man aber besser sein sollte), überzeugen allein schon die Situationskomik und die Aktionen der Schauspielerinnen und Schauspieler. Sie schaffen es immer wieder mühelos, die Lachmuskeln des Publikums im Zehn-Sekunden-Rhythmus zu fordern und das dürfte auch für ihre beiden Stücke gelten, die sie an diesem Abend im Kulturhaus aufführen werden: Fritz hätt Jebuurtsdaach: Die gemütliche Familienfeier der Proletenfamilie Schmitz, die versehentlich in ein vornehmes Restaurant einfällt, endet durch aufkommende Familienstreitigkeiten in einem Chaos.